"Ein Doktor - und dann Lehrer - kann das gut gehen? Es kann." ;-)

(zu den Buchbesprechungen)

 

M.A., Dr. phil., Studienrat, geb. 1974 in Elmshorn (Schleswig-Holstein), Studium der Fächer Allgemeine Geschichtswissenschaft, Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Lateinische Philologie und Pädagogik an den Universitäten Bielefeld und Kiel sowie Promotionsstipendium im Bereich der Mittelalterlichen Geschichte an der Universität Kiel; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Hamburg im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts "Nomen et Gens" sowie Lehrbeauftragter ebd. (Proseminare Mittelalterliche Geschichte), seit 2007 Lehrer für Geschichte und Latein am Gymnasium Lütjenburg (Schleswig-Holstein), seit 2017 stellvertretender Schulleiter ebd.

 

 

Veröffentlichungen

   
 

- Ansgar. Apostel des Nordens (Topos Taschenbücher 633), Kevelaer 2009.

(Über das Buch)

(zu den Buchbesprechungen)

(Zeitungsbericht über einen Ansgar-Vortrag)

 

 

 

- Herrscher des Mittelalters. Von Karl dem Großen bis Isabella von Kastilien (Gerstenbergs 50 Klassiker), Hildesheim 2008.

(Über das Buch)

(zu den Buchbesprechungen)

 

 

- Einladung, Thietmar von Merseburg zu lesen, in: Die Chronik des Thietmar von Merseburg, Halle 2007, S. 7f. (Seite des Mitteldeutschen Verlags)

 

- Rez. zu Piotr Kochanek, Die Vorstellung vom Norden und der Eurozentrismus, in: Historische Zeitschrift 281 (2005), S. 731f.

 

 

- Beten für die Gesellschaft. Die oratores-Theorie als Deutungsmodell der sozialen Wirklichkeit im Mittelalter, in: Historisches Jahrbuch 125 (2005), S. 3-38.

 

 

- Der barbarische Norden. Vorstellungen und Fremdheitskategorien bei Rimbert, Thietmar von Merseburg, Adam von Bremen und Helmold von Bosau (Orbis mediaevalis - Vorstellungswelten des Mittelalters 5), Berlin 2005. (Seite des Akademie Verlags)

[Rezensionen von Stephan Michael Schröder, in: Nordeuropa-Forum 2 (2005), S. 95ff. PDF und von Andreas Mohr, in: Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 11 (2006), S. 166f. PDF; ferner auf Ungarisch von Halmágyi Miklós, in: Századok, Heft 2 (2006), S. 497-501 PDF]

 

 

 

- (Hg. zus. m. Astrid Arndt, Andreas Blödorn, Annette Weisner und Thomas Winkelmann) Imagologie des Nordens. Kulturelle Konstruktionen von Nördlichkeit in interdisziplinärer Perspektive (Imaginatio borealis - Bilder des Nordens 7), Frankfurt a.M. 2004. (Seite des Peter Lang Verlags)

 

 

- The Power of Imagination. The Christianitas and the Pagan North during Conversion to Christianity (800-1200), in: The Medieval History Journal 5 (2002), S. 309-332.

 

 

- Der ,barbarische Norden' des frühen und hohen Mittelalters: ein geschlossener Wirtschaftsraum?, in: Rundbrief des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins 81 (2001), S. 12-14.